IMG (In Mould Graining)

Das Hinterspritzen ermöglicht die direkte Verbindung zwischen Kunststoffträger und dem Dekormaterial. Bei der IMG (In Mould Graining) Technologie werden Strukturen der Werkzeugoberfläche direkt auf das Dekormaterial (z.B. TPO Folien) übertragen. Das können zum Beispiel Narbungen, Logos andere reliefartige Strukturen sein.

  • Gleichmässige Narbtiefe über das komplette Bauteil, auch bei grösseren dreidimensionalen Verformungen
  • Kein Narbverzug auch bei grösseren dreidimensionalen Bauteilgeometrien
  • 100%ige Reproduzierbarkeit der Bauteiloberfläche von Schuss zu Schuss
  • Kombinierbar mit IMC und IMW Technologie zur weiteren Reduktion der Prozesskosten
  • Einsetzbar auch für Schaum- und Kompaktfolien
  • Für gleiche Optik können auch unterschiedlich grosse Bauteile im gleichen Werkzeug hergestellt werden

Die IMG Technologie haben wir auf der K2016 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Im gleichen Werkzeug wird ein Bauteil mit Dünnfolie hinterspritzt und mit geschäumter PP. 3 Narbungen versehen.
In der Zwischenzeit haben wir durch intensive Entwicklungs- und Projektarbeit verschiedene Anwendungen, darunter auch Familienwerkzeuge, in Serie laufen. Die Kombinationen mit unserer IMC und IMW Technologie  sorgt dabei bei Kunden dafür, dass die Anwendungen noch kosteneffizienter hergestellt werden können.

< 60 Sek.

Oberflächenstrukturen, hinterspritzen inkl. Beschnitt

1 + 1 fach

Linkes + rechtes Bauteil / Familienwerkzeug-Ausführung

Automatisiert

Dekormaterial auf Rolle oder Zuschnitt

Menü